CDU Hövelhof erkundet Senne

01.09.2016, 20:32 Uhr

Der CDU Gemeindeverband Hövelhof erlebte auf dem Truppenübungsplatz Senne eine interessante  Exkursion beim Bundesforstbetrieb Rhein-Weser unter fachkundiger Führung des Betriebsbereichsleiters  Christian Lücke.

Beeindruckend ist der umfangreiche Aufgabenkatalog des Bundesforstes, der sich über die  Entwicklung, Pflege und den Erhalt des äußerst wertvollen Freigeländes und des Waldes  auf dem intensiv militärisch genutzten Übungsplatz erstreckt.

Die jahrzehntelange hervorragende Zusammenarbeit mit dem britischen Militär, das als „Hausherr“  in vorbildlicher Weise im Rahmen des Militärbetriebs die Kulturlandschaft Senne (und ehemalige Heimat vieler Hövelhofer Bürger) pflegt, ist Basis für den Erhalt und die Entwicklung des herausragenden Naturschutzwertes der Fläche.

"Um diesen vorteilhaften Zustand für die Region zu erhalten, ist auch eine künftige militärische Nutzung des Truppenübungsplatzgeländesabsolut zu favorisieren", so CDU Vorsitzender Wilfried Lappe.

Naturschutz und Militär gehen hier eine hervorragende Symbiose ein, so die einhellige Meinung der Exkursionteilnehmer..

 

Bildzeile:

links neben Flip Chart: Chr. Schön (Kreistag PB), Wilfried Lappe (CDU Vorsitzender Hövelhof)

rechts neben Flip Chart: Christian Lücke, Hubertus Kaiser (Bundesforst Senne)